Die IG Historic-Rallye-Cup wurde im
Jahr 2001 von einer Handvoll Rallyefans mit historischen Wagen in Norddeutschland gegründet.

Ziel war und ist es bis heute, einen Organisationsrahmen für die Durchführung des Deutschland-Championats Historic-Rallye-Cup zu schaffen.
(Siehe Historie der IG)

Die IG Historic-Rallye-Cup ist rechtlich ein "nicht eingetragener Verein".
Der Vorstand wird auf der jährlich stattfindenden JHV gewählt.



Die Organisationsstruktur der IG als Verein ermöglicht es den Mitgliedern, direkt und unmittelbar Einflußnahme auf die konkrete Gestaltung der Serie zu nehmen.

Darin unterscheiden wir uns von anonymen "Verbandsstrukturen" und kommerziellen Organisatoren.

Wir sind ganz bewußt verbandsunabhängig.


Die IG-Struktur
Auf der Jahreshauptversammlung (JHV)
wird ein Vorstand für die kommende
Saison gewählt.
Jedes Team hat 2 Stimmen (1.u.2.Fahrer).
Mitgliederstand: ca. 60-80 (wechselnd)

Vorstand  
1.Vorsitzender Sven Ohlmeyer
2.Vorsitzender Martin Skobis
Beisitzer Christian Aßmann
Johan Löwik (NL)
Cristina Wegner
nächste JHV siehe TERMINE
Büro/Anspr-Partner Rolf Blaschke
Die organisatorischen Dinge - von der Auswertung der Meisterschaft bis hin zur Gestaltung der Homepage - erledigt ein
Orga-Leiter. 0160 - 527 7985

Bei den Veranstaltungen ist der jeweilige Fahrerverb.-Mann Ansprechpartner.

Er hat die Aufgabe, während der Rallye etwaige Unklarheiten mit dem Veranstalter zu klären damit nicht jeder einzeln dieselbe Frage stellen muss.

Dies gilt auch für etwaige Unklarheiten nach Zielankunft (z.B. Fehler in der Auswertung).
Grundsatz:
Erst den F-Verb-Mann ansprechen.
Nur der geht in die Auswertung !!!

Der F-Verb-Mann wird jeweils unter "Termine/Event-Info" benannt.

IG-SELBSTHILFE

BEIFAHRER-KURSE
Um Anfängern die organisatorsichen Abläufe und das System der Zeitwertung nahe zu bringen, werden zu Saisonbeginn von erfahrenen Mitgliedern bei Bedarf Beifahrer-Crash- Kurse durchgeführt.
Dieses Buch wird empfohlen

Termin-Anfrage


17.12.18   VORSTANDSBESCHLUSS

FERNREISEN / -KOSTEN ....

Teilnehmer mit einer Anreise von
350 km
oder mehr zur Veranstaltung (Quelle Google Maps, kürzeste Strecke Wohnsitz - Rallyezentrum) haben die Möglichkeit, beim Vorstand eine Benzinkostenpauschale in Höhe von
50,00 Euro zu beantragen (Formblatt ist in Erstellung).

Der Antrag muss bis spätestens zum offiziellen Start der jeweiligen Veranstaltung schriftlich beim Vorstand vorliegen.
Diese Regelung hat Gültigkeit bis zum 31.12.2019

ANTRAG pdf   
ANTRAG exel 




konzept_3 /  Sa 16.02.19 . 12:18

Interessen-Gemeinschaft


Interessen-Gemeinschaft

zum Inhalts-
verzeichnis  
zurück
    zurück
     vor