Historic-Rallye-Cup-Team
Christian Aßmann
      /Sabine Eheseluns



2007, Oschersleben
GL-Lauf auf der Rundstrecke. "Wenn man die Felgen tauscht..." Björn Weiß und ich waren einig: den können wir brauchen!
Seinen Beifahrer weniger. Der kotzte erbärmlich nach der 1.Runde und so hatte ich die Ehre, als erster mit Christian ins Kiesbett zu segeln...

Zur Rallye Sulingen kam er mit HRC-Aufkleber und stilgerechtem Wohnwagen am Haken.
In den Folgejahren erlebte der Passat mancherlei Kapriolen (Lehrjahre) deren "Glanzstück" der Hinkelstein-Treffer bei der Rallye Goslar war.
Viele schrieben ihn danach ab...

Aber Christian nahm den Knaller zum Anlass für eine Total-Schweißerei und die Leiden gingen weiter.
Der Tankdeckel ist seitdem hellblau!

2013 begann eine neue Ära.
In Auetal stand Christian ohne Co herum - und in Berlin Sabine, die vorher mit Frank Meinhardt gefahren war und Emilia weichen musste.
Da hatte Amor zugeschlagen...

Die beiden lösten ihr gemeinsames Problem äußerst elegant und sehr erfolgreich.


2013: Platz 6  
2014: Platz 3  
2015: Platz 2  
2016: Platz 1
 

Wer jemals den Passat live erlebt hat, der gibt keinen Pfifferling auf eine allzulange Lebensdauer des Triebwerkes. Aber Wunder der Technik: 427.000 km mit dem ersten Motor !!!!
  Champion nach getaner Arbeit...

Volkswagen Passat
------------------------------------------------
1982 ist im VW-Konzern die Rallyewelt in Ordnung. Man fährt mit dem Quattro um die WM, Harald Demuth wird Deutscher Meister (Quattro).
Nur Volkswagen selbst erscheint nicht in den Listen? Irrtum !!!
Bei der Rallye Brasilien retten 2 VW Passat die Konzern-Ehre und bringen VW auf Platz 14 in der WM. Immerhin...

1982 Rally do Brazil, WM-Lauf
1. Mouton /Pons Audi Quattro
2. Röhrl /Geistdörfer Opel Ascona 400
3. De Vitta /Muzio Ford Escort 1600
4. Rodrigues /Mattos VW Passat 1,6
5. Costa /Vieira VW Passat 1,6
Es kommen nur 5 Wagen ins Ziel und zwischen der Siegerin und dem ersten Passat liegt eine halbe Ewigkeit...
...aber der Passat hatte bewiesen, dass er durchaus Rallye-Gene hat.
Die Abstammung vom Audi80 ist nicht zu verleugnen.

1985 Portugal, letzter bekannter Leistungssnachweis: Platz 15 + 16 Gesamt

Team-Archiv  der rote Blitz


Team-Archiv  der rote Blitz

  zurück
 

text: blaschke,  fotos: archiv
geändert:  25.12.2016
home